Internationaler Kongress Essstörungen 2022 & European Chapter der Academy for Eating Disorders Meeting, 21.-22.10.2022

Auch ich serviere nahrhaften Input rund ums Thema Essstörungen auf dem Kongress und freue mich, euch in Alpbach / Tirol wieder zu sehen!
Genussvolle Grüße eure Diätologin Edburg Edlinger

Meine Beiträge:

1. Reizdarmsyndrom, ARFID & Ernährungstherapie
Vortrag 15 min & Workshop 90 min
Etwa 10 – 20 % der Bevölkerung sind vom Reizdarmsyndrom betroffen. Viele Betroffene sind nicht ausreichend ärztlich abgeklärt, denn RDS ist eine Ausschlussdiagnose. Viel zu wenig Reizdarmbetroffene werden von geschulten Diätolog*innen betreut, obwohl auch die S 3 – Reizdarmleitlinie von 2021 eine klare Empfehlung für eine Ernährungstherapie von Diätolog*innen gibt. Insbesondere wird das FODMAP Konzept unter Anleitung von Diätolog*innen empfohlen. Viele Studien zeigen, dass betroffene Menschen mit Reizdarm sich in ihrer Ernährung einschränken und häufiger auf Lebensmittel verzichten. Das Risiko für die Esstörung ARFID ist deutlich erhöht, besonders bei Menschen, die nicht diätologisch betreut werden.
2. Die Kunst des Genießens – Genussvoll erfolgreich in der Therapie

Workshop 90 min
Diätolog*innen sind häufig damit konfrontiert, dass Klient*innen einerseits Verbote fürchten, andererseits strikte Diätpläne erwarten. Auch Ärzt*innen, Psycholog*innen und andere Gesundheitsberufe haben Vorurteile und eine falsche Vorstellung über das Wirken von Diätolog*innen in der Ernährungsberatung. In diesem Workshop erhalten Sie reale Einblicke in die Arbeitsweise von Diätolog*innen. Wer sind wahre Genießer*innen und was unterscheidet sie von Genusszweifler*innen oder Genussunfähigen. Erfahren Sie wichtige Erkenntnisse über das Genussmanagement und lernen sie die Genussempfehlungen von Dr. Rainer Lutz kennen. Mit diesem Workshop möchte ich Ihnen Rezepte servieren, wie wir die Genusskompetenz unserer Klient*innen stärken können.

 

3. Relevantes Schokowissen für die Beratungspraxis & Schoko-Genuss-Workout nach Edburg Edlinger

Workshop 45 min
Schokolade bekommen wir Diätolog*innen in der Ernährungsberatung als das „Sünden-Lebensmittel“ schlechthin serviert. Was macht Schokolade so verführerisch? Was sind Ursachen dafür, dass manche Menschen zu viel Schokolade konsumieren und Kontrollverlust erleben? Welche Schokolade ist gesünder bzw. gibt es überhaupt gesunde Schokolade?

Von der Theorie zur Praxis: Ohne Erfahrung kein Genuss

Alle Teilnehmenden machen das Schoko-Genuss-Workout aktiv mit. Abschließend besprechen wir den therapeutischer Aspekt dieser Übung und stellen einen Transfer auf andere Genüsse her.

Absolute Teilnahmebedingung: Alle Teilnehmenden MÜSSEN 1 Rippe / Reihe Schokolade essen
Ein Zusehen ohne aktives Mitmachen wird nicht akzeptiert. Danke für Ihr Verständnis!